Spielbericht vom 10. Oktober 2020

2. Herrenmannschaft (1. Bezirksklasse Gruppe 4)

TV Merchweiler 2                          –                       TTC Limbach 1                 7:5

Im Nachholspiel gegen den TTC Limbach fand unsere Reserve sehr gut ins Spiel und entschied die Partie bereits vor den letzten 3 Einzeln, denn es stand bereits 7:2 und die Gäste konnten somit nicht mehr ausgleichen. Zum Spielverlauf:

Matschwinner waren Tillman Mees und Christian Schreiner mit jeweils 2 Siegen. Tillman konnte im Spitzenpaarkreuz erstmals zweimal punkten und wies Markus Neis und Thomas Frank mit guter Leistung in die Schranken. Routinier H.W. Zewe musste gegen Neis nach 5 Sätzen gratulieren, behielt dafür gegen Frank die Oberhand.

In der Mitte spielten Christian Schreiner und Marco Reichard glänzend, wobei Christian mit 2 Siegen glänzte. Gegen Thomas Scherer gelang ihm ein glattes 3:0 und im zweiten Einzel behielt er gegen Stefan Hof die Übersicht und holte sich im fünften Satz mit 11:6 den zweiten Punkt. Marco Reichard konnte gegen Hof punkten und hatte gegen Scherer in einem sehenswerten Matsch im fünften Satz mit 9:11 knapp das Nachsehen. Im hinteren Paarkreuz zeigte Jakob Klein gegen Monika Weier ein gutes Matsch und verlor knapp im 5. Satz, fand dann im zweiten Einzel gegen Thomas Klein nicht zu seinem Spiel und verlor glatt mit 0:3. Severin Brennauer holte gegen Klein mit guter Leistung einen nicht unbedingt erwarteten Punkt; er zeigte auch gegen Weier eine gute Partie, musste aber im 5. Satz die Überlegenheit der Gästespielerin anerkennen. (HWZ)

Spielberichte vom 26. September 2020

1. Herrenmannschaft am 26.09.2020 (Saarlandliga)

 TV Merchweiler 1             –                       SG Bous-Elm 1                                          9:3

Als Edeljoker Marc Bournon den letzten Punkt für den TVM gemacht hatte, hielt es seine Mitspieler nicht mehr auf ihren Sitzen. Alle sprangen auf und feierten frenetisch (unter Einhaltung der Corona-Regeln) den nächsten Sensationssieg der ersten Mannschaft. Zu überraschend war das Endergebnis: 9:3 gegen die mit Abstand stärkste Mannschaft der Liga! Zwar wurde der Sieg durch das Fehlen zweier Stammspieler beim Gegner erst in dieser Form möglich, doch mit einem derart deutlichen Sieg hatte im Vorfeld fast niemand gerechnet (außer vielleicht der stets optimistische Mannschaftskollege Stefan Kraus J). Zu stark war die gegnerische Mannschaft auch ohne Kevin Comtesse und Rüdiger Daub aufgestellt. Doch vor allem das vordere Paarkreuz des TVM zeigte sich am Samstag in absoluter Topform. Dieter Hahnenberger schaffte es, gegen einen der stärksten Einzelspieler der Saarlandliga, Necdet Demir, ohne Satzverlust zu bleiben und brachte Merchweiler mit 1:0 in Führung. Thomas Schimek zog mit einer ebenso starken Vorstellung gegen Stefan Domma nach. Als dann auch noch Alexander Zewe und Markus Dreier im mittleren Paarkreuz souverän gewannen, stand es plötzlich völlig überraschend 4:0 für die Heimmannschaft. Marc Bournon, kurzfristig für den verhinderten Rolf Lindemann eingesprungen, knüpfte zunächst nahtlos an die Leistung seiner Mannschaftskollegen an und brachte seinen Gegner Daniel Schäfer in den ersten beiden Sätzen zur Verzweiflung. Doch dann riss die Erfolgssträhne kurzfristig. Marc musste sich in fünf Durchgängen geschlagen geben und auch Stefan Kraus verlor mit 1:3. So stand es zur Halbzeit 4:2 für den TVM und beim Gegner Bous-Elm keimte wieder Hoffnung auf. Diese wurde auch durch den ersten Satz im Spitzenspiel Demir gegen Schimek weiter geschürt, denn der Bouser legte los wie die Feuerwehr und deklassierte Merchweilers Nummer Eins mit 11:1. Doch der alte Fuchs Thomas stellte sein Spiel um, kämpfte sich zurück in die Partie und holte nach fünf Sätzen den nächsten wichtigen Punkt für die Heimmannschaft. Dieter Hahnenberger zeigte anschließend wieder seine derzeitige Hochform. Bissig wie zu seinen besten Zeiten, schnell wie ein junger Hüpfer und mental enorm stark zeigte der mittlerweile 52-jährige auch dem Bouser Blockmonster Stefan Domma seine Grenzen auf und blieb erneut ohne Satzverlust. Damit war beim Stand von 6:2 zumindest ein Unentschieden für den TVM sicher. Aufgrund der wegen der Corona-Pandemie ausfallenden Doppel reichen derzeit sechs Punkte für ein Unentschieden, insgesamt werden aber immer alle zwölf Einzel ausgespielt. Nach dem gesicherten Punktgewinn hatten Markus Dreier und Alexander Zewe die Chance, die Erste endgültig auf die Siegerstraße zu bringen. Markus begann zunächst ordentlich, vergab aber trotz 8:3-Führung den ersten Satz und fand im Anschluss gegen den jungen Philip Folz nicht mehr zu seinem Spiel. Letztendlich verlor er mit 1:3. Alexander machte seine Sache gegen Carina Gefele besser und brachte den Heimsieg durch einen relativ deutlichen 3:0-Erfolg unter Dach und Fach. Mit dem sicheren Erfolg im Rücken zeigten zum Abschluss auch Stefan Kraus und Marc Bournon ihr wahres Können. Marc fügte Maik Herrmann mit einem deutlichen 3:0 die erste Saisonniederlage zu und Stefan bezwang dank deutlicher Leistungssteigerung seinen Gegner mit 3:2.

Nach dem dritten Sieg in Serie, davon zwei gegen die beiden vermeintlichen Topteams der Liga, steht der TVM überraschend mit 6:2 Punkten auf Rang Zwei der Tabelle. Zumindest aktuell sind daher die Kräfteverhältnisse in der Gemeinde Merchweiler klar zugunsten des TVM geregelt. Lokalrivale Wemmetsweiler verlor erneut unglücklich mit 5:7 und rangiert mit 0:8 Punkten am anderen Ende der Tabelle. Das Derby am 28. November wird zeigen, ob die Verhältnisse auch dann noch so deutlich zugunsten des TVM ausfallen. Die erste Mannschaft des TV Merchweiler scheint jedenfalls gut gerüstet zu sein für das gemeindeinterne Duell. (AZ)

2. Herrenmannschaft (1. Bezirksklasse Gruppe 4)

TV Merchweiler 2                          –                      DJK Ottweiler 1                 5:7

Gegen die starken Gäste wehrte sich unsere Mannschaft nach besten Kräften, konnte aber letztlich eine knappe Niederlage nicht verhindern. Im Spitzenpaarkreuz konnte H.W. Zewe einen Punkt holen, Tillman Mees musste sich zweimal knapp geschlagen geben. In der Mitte holte Dirk Laßotta gegen Altmeister Klaus Scheib mit bravouröser Leistung einen nicht erwarteten Punkt, Christian Schreiner musste sowohl gegen Scheib als auch gegen Sebastian Konrad jeweils eine knappe Niederlage einstecken. Im hinteren Paarkreuz spielte Marco Reichard seine ganze Routine aus und holte souverän beide Punkte, Severin Brennauer musste im ersten Einzel nach harter Gegenwehr gratulieren und überzeugte im zweiten Einzel mit einem starken 3:0. (HWZ)

Schüler U13 Saarlandliga

Spiel vom 19.09.2020:

SV Remmesweiler             –                      TV Merchweiler                              0:10

Mit einer starken Leistung holte unsere U13 in Remmesweiler ein glattes 10:0. Jan Becker, Niklas Freis, Joel Robiné und Finn Klett waren sowohl im Doppel als auch in den Einzeln deutlich überlegen. (HWZ)

Spiel vom 26.09.2020

TV Merchweiler                  –                      TV Quierschied                              7:3

Auch gegen den TV Quierschied behielt die Mannschaft eine weiße Weste und führt nach diesem Sieg die Tabelle in der Saarlandliga an. Den Grundstein für den Sieg legten die Jungs in den Doppeln, wo vor allem Noah Robiné und Philipp Steinmetz mit einem knappen 5-Satzsieg überraschten.

Philipp Steinmetz holte beide Einzel, Niklas Freis, Joel Robiné und Noah Robiné waren je einmal erfolgreich. (HWZ)

Spielberichte 12.09.2020

1. Herrenmannschaft am 12.09.2020 (Saarlandliga)

 TT Schaumberg Theley  1                      TV Merchweiler 1                                      5:7

Ein nicht erwarteter Sieg, der in erster Linie geprägt war durch die starke und erfolgreiche Leistung von Dieter Hahnenberger und Markus Dreier. Das erste Spiel war schon eine Sensation. Dieter lag im fünften Satz gegen Schulze schon mit 1:9 hinten. Doch von da an gelang ihm plötzlich alles und er machte zehn Punkte in Folge bis zum Sieg. Danach mussten allerdings Thomas Schimek und Alexander Zewe, jeweils ihrem Gegner gratulieren. Es setzte sich anschließend in der Mitte Markus klar gegen Jochem durch. In dem folgenden spannenden Match musste sich Stefan Kraus gegen Andre Scherer mit 10:12 im fünften Satz leider geschlagen geben. Es stand 3:2 für die Gastgeber. Rolf Lindemann spielte parallel ebenfalls bis in den fünften Satz um gegen Altmeister Edmund Kreuz zu gewinnen. Nach der Niederlage von Thomas siegten in Folge Dieter, Markus und Alexander, welches zu mindestens einen Punkt für unsere Erste bedeutete. Nachdem Rolf im zweiten Spiel chancenlos war, lag der Focus bei Stefan Kraus gegen Edmund Kreuz. Stefan konnte auf seiner starken Leistung im ersten Spiel aufbauen und holte nach vier Sätzen zwei Punkte für Merchweiler. (rl)

2. Herrenmannschaft am 12.09.2020 (Bezirksliga Nord)

 TT Schaumberg Theley  2                     TV Merchweiler 2                          5:7

Auch auf die neue und noch junge Tischtennissaison hat die Corona-Pandemie Auswirkungen. Es werden alle 12 Einzel ausgespielt, dafür wird auf die Doppel verzichtet. Nach einer kurzen Vorbereitungsphase ging es am Samstag in Stammbesetzung gegen die Zweite aus Theley, die ebenso mit ihrer besten Mannschaft antrat. Ausschlaggebend für den knappen und gleichzeitig hoch verdienten 7:5 Sieg war die herausragende 4:0-Leistung von „Oldster“ Hans-Werner Zewe und „Youngster“ Tillmann Mees im vorderen Paarkreuz gegen Ammann und Hemmer. Chapeaux Jungs!

Für die restlichen drei Punkte sorgen mit jeweils einem Sieg Christian Schreiner gegen Thommes im mittleren und Marco Reichard sowie Jacob Klein im hinteren Paarkreuz gegen Schopper. Dirk Lassotta ging diesen Spieltag noch leer aus. Ein insgesamt gelungener Start der Zweiten nach dem Aufstieg in die neue Bezirksliga. Weiter so. (cs)

Spielberichte 05.09.2020

  • Herrenmannschaft (Saarlandliga)

TTC Oberwürzbach                                              TV Merchweiler                              3:9

Mit einem nicht unbedingt zu erwarteten Kantersieg holt Merchweiler in der höchsten saarländischen Spielklasse die ersten Punkte. Nun zum Spielverlauf.

Oberwürzbach setzte erstmals in der noch jungen Runde seine Nummer Eins Wagner ein. Doch Merchweiler ließ sich nicht davon einschüchtern und spielte von Anfang an konzentriert. In den beiden ersten Einzeln gewann Schimek klar gegen Wunn. Hahnenberger verspielte etliche Vorsprünge und musste am Ende Wagner in vier Sätzen gratulieren. In der Mitte hielt man sich schadlos und Zewe und Dreier gewannen jeweils deutlich. Auch unser hinteres Paarkreuz mit Lindemann und Kraus spielte souverän und bauten die Führung zwischenzeitlich auf 6:1 aus. Im vorderen Paarkreuz kam es nun zum Aufeinandertreffen der Besten in der Mannschaft. In fünf hart umkämpften Sätzen setzte sich Schimek gegen Wagner durch und sicherte Merchweiler bereits vorzeitig den Sieg. In den kommenden Einzeln gewannen Hahnenberger gegen Wunn, Zewe gegen Meiser und letztendlich noch Kraus gegen Lauer bei Niederlagen von Dreier gegen Damianov und Lindemann gegen den Nachwuchsspieler Wang. Im nächsten Spiel trifft man nächste Woche auf die starken Schaumberger, die bis dato noch keine Punkte abgeben mussten. (kdh)

  • Jugendmannschaft (Saarlandliga U15 Gr. 1)

TV Merchweiler                                                     TV Altenwald                                  8:2

Zum ersten Spiel traf man auf die starken Altenwalder, die ebenfalls wie wir nur mit drei Spielern angereist waren. Mit einem deutlichen 8:2 spielten unsere Kids sehr konzentriert und gewannen auch in dieser Höhe verdient. Sebastian Sonnenburg hielt sich am Samstagnachmittag schadlos und gewann deutlich alle drei Einzel. Nikolas Sonnenburg und Noah Hahnenberger mussten der Nummer Eins Mühlbach gratulieren. Noah denkbar Knapp mit 13:15 im fünften Satz. Alle sonstigen Spiele gingen deutlich zu unseren Gunsten aus. (kdh)

  • Jugendmannschaft (Saarlandliga Jungen U13)

TV Merchweiler                                                     TV Limbach             9:1

So langsam fruchtet das sehr gute Training in Merchweiler bei unseren Jüngsten und alle Spieler aus Merchweiler zeigten eine klasse Leistung. Lediglich Niklas Freis musste denkbar knapp in fünf Sätzen gratulieren. Alle anderen Einzel sowie das Doppel Roniné/Becker gingen deutlich an Merchweiler.

Wir siegten mit Jan Becker (3), Joel Robiné (2),  Niklas Freis (1) und Philipp Steinmetz (2)

Spielbericht vom 22. August 2020

1. Herrenmannschaft am 22.08.2020 (Saarlandliga)

 DJK Heusweiler 2                                            TV Merchweiler 1                              7:5

Unter strengen hygienischen Auflagen begann die neue Runde, in der unsere erste   Mannschaft diesmal in der Saarlandliga antreten musste. Ein Tag vorher wurde seitens des saarländischen Tischtennisverbandes, in Anlehnung an die neue Vorgabe des DTTB, kurzfristig entschieden, dass keine Doppel gespielt werden. Da bisher die Doppel immer eine Stärke der Mannschaft war, war dies schon ein leichtes Handicap. Die Einzelspiele blieben wie vorher, nur mussten alle zwölf Spiele ausgeführt werden. Und nun zum Spiel. Der Start im vorderen Paarkreuz war ein Unentschieden. Dieter Hahnenberger verlor und Thomas Schimek gewann sein Spiel. Danach mussten Alexander Zewe, Markus Dreier und Firat Karadeniz den Spielern aus Heusweiler leider gratulieren. Durch den nachfolgenden Sieg von Rolf Lindemann kam wieder etwas Hoffnung auf. Es stand 2:4 aus unserer Sicht. Nachdem noch Dieter, Markus und Alexander ihre Spiele gewannen, war beim Stande von 5:5 mindestens ein Punkt in Sicht. Aber Rolf und Firat hatten ihrem Gegner nichts entgegen zu setzen und somit war der Beginn in eine ungewisse Vorrunde nicht von Erfolg gekrönt. (rl)