Spielberichte vom 04. September 2021

Das gab es noch nie. Was für ein Saisonstart. Die erste und die zweite Mannschaft des TV Merchweiler mussten ihre Spiele schenken. In beiden Mannschaften standen jeweils nur drei Stammspieler zur Verfügung.

3. Herrenmannschaft am 04.09.2021 (1. Bezirksklasse Nord 1):

TV Merchweiler 3                                      TuS Neunkirchen 2                       2:9

Der Saisonauftakt in diesem Jahr verlief für den TVM mehr als dürftig. Nachdem die 1. Und 2. Mannschaft ihre Spiele aufgrund Personalmangels ab schenken mussten, war die 3. Mannschaft die einzige, die überhaupt zum Spiel antreten konnte – jedoch ebenfalls nicht in voller Stärke. Es spielten Patrick Folz / Sascha Keßler / Eric Moro / Norbert Strathmann / Sebastian Sonnenburg / Justin Fitzke. Leider erwiesen sich die Gäste aus Neunkirchen als eine harte Nuss, die sich trotz guten Einsatzes und teils enger Spiele nicht knacken ließ. Nur Moro/Strathmann konnten ihr Doppel mit 3:0 gewinnen, Folz/Keßler (2:3) und Sonnenburg/Fitzke (0:3) gingen leer aus. Es folgte eine lange Durststrecke in den Einzeln: Folz unterlag 1:3, Keßler 0:3, Moro ebenfalls 1:3. Strathmann hatte gute Aussichten auf einen Sieg, doch am Ende war ihm sein Gegner mit 2:3 überlegen. Erst Sonnenburg schaffte es in seinem ersten Spiel in der 3. Mannschaft den ersten Einzelpunkt für den TVM zu erkämpfen (3:2). Neuzugang Fitzke musste sich danach allerdings 0:3 geschlagen geben und weder Folz (1:3) noch Keßler (0:3) schafften es, das Spiel noch länger spannend zu machen. Am Ende stand trotz des guten Einsatzes aller Spieler der verdiente Sieg für die TuS NK. (SK)

Jungen 13 am 04.09.2021 (Saarlandliga)

TV Altenkessel                   –                      TV Merchweiler                              3:7

Mit einer starken Leistung holte unsere U13 in Altenkessel einen klaren Sieg. In der Aufstellung Philipp Steinmetz, Niklas Freis, Finn Klett und Noah Robiné wurden somit die ersten beiden Punkte für den TVM eingefahren. In den Doppeln legten Fin und Niklas (3:0) sowie Philipp und Noah (3:1) den Grundstein. Niklas und Finn blieben auch in den Einzeln ungeschlagen und holten jeweils 2 Punkte, einen Sieg konnte Philipp beisteuern; Noah kämpfte in beiden Einzeln tapfer und hatte im zweiten Einzel beim 1:3 viel Pesch und unterlag knapp.  Das war ein guter Auftakt nach der langen Coronapause, weiter so. (HWZ)